FRANKFURT BUSINESS MEDIA –  Ole Jendis ist Geschäftsbereichsleiter Finanzen beim F.A.Z.-Fachverlag

Frankfurt am Main, 20. August 2018. Anfang August startete Ole Jendis, 40, als Geschäftsbereichsleiter Finanzen und Mitglied der Geschäftsleitung beim F.A.Z.-Fachverlag FRANKFURT BUSINESS MEDIA (FBM).

In dieser Position ist er verantwortlich für das Portfolio der Medien und Veranstaltungen aus dem Geschäftsbereich Finanzen, darunter das Fachmagazin „Finance“ und die „Structured Finance“, Deutschlands größte Kongressmesse für Finanzentscheider. Seine Aufgaben umfassen neben dem Aufbau und der Weiterentwicklung der Angebote für die Finanzen-Communities auch die Integration der Mitte Juli durch FBM erworbenen Medienmarke „dpn – Deutsche Pensions und Investment Nachrichten“. Ebenfalls in die Verantwortung von Ole Jendis fällt der expandierende Bereich Research & Studien, den FBM in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut betreibt.

Ole Jendis war knapp vier Jahre lang Verlagsleiter des Unternehmermagazin „impulse“ und organisierte den Management-Buy-out und den Aufbau der Impulse Medien GmbH, bevor er im Januar 2017 zur Hirschen-Tochter und Multichannel-Agentur Ressourcenmangel nach Berlin wechselte. Der studierte Historiker und Politologe volontierte bei den „Kieler Nachrichten“ und absolvierte sein Management-Trainee-Programm bei der Bauer Media Group. Im Anschluss war er in der Verlagsleitung verschiedener Medien der Bauer-Gruppe tätig, bevor er 2009 zu den G+J-Wirtschaftsmedien wechselte und hier in der Entwicklung und Vermarktung von Unternehmenskooperationen arbeitete.

Hannes Ludwig, Geschäftsführer von FBM: „Ich freue mich, mit Ole Jendis einen hochqualifizierten Verlagsmanager mit umfassender Medienerfahrung im Bereich der Finanz- und Wirtschaftskommunikation in unserer Geschäftsleitung begrüßen zu dürfen. Ole Jendis vereint in außergewöhnlicher Weise kaufmännische Expertise mit publizistischem Ideenreichtum. Wir sehen bei ihm den Ausbau unseres Medienportfolios entlang unserer strategischen Ziele in den besten Händen.“

Über FRANKFURT BUSINESS MEDIA

FRANKFURT BUSINESS MEDIA (FBM) wurde im Jahr 2001 gegründet und ist der medienübergreifende Fachverlag für Finanzen und Wirtschaft der F.A.Z.-Gruppe. FBM richtet sich in den Geschäftsbereichen Finanzen und Wirtschaft an insgesamt 14 unterschiedliche B2B-Zielgruppen mit einem kanalübergreifenden Angebot, bestehend aus Print, Digital und Events. Zu den Zielgruppen gehören CFOs, Treasurer und Geschäftsführer des Mittelstandes sowie weitere Entscheidungsträger aus Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung.

Pressekontakt

Stefanie Wolf
FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH – Der F.A.Z.-Fachverlag
Frankenallee 68–72, 60327 Frankfurt am Main
Telefon: (069) 75 91-12 42
E-Mail:   stefanie.wolf@frankfurt-bm.com

Pressemitteilung:
» Download (PDF)