Der F.A.Z.-Fachverlag FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH baut das Angebot für Finanzvorstände und CFOs weiter aus.

Frankfurt am Main, 11.11.2014 – Der F.A.Z.-Fachverlag FRANKFURT BUSINESS MEDIA (FBM) erweitert per Kooperation sein Angebot für Finanzvorstände und CFOs im deutschsprachigen Raum.

Seit Oktober 2014 kooperiert der Fachverlag mit der neu gegründeten Interim-Management- und Executive Search & Recruiting-Gesellschaft FINANCE People Solutions. „Wir sehen in unserer täglichen Arbeit, wie schwer es Unternehmen fällt, temporär oder permanent die geeigneten Köpfe für die Finanzabteilung zu finden“, sagt Bastian Frien, Geschäftsleiter bei FBM und langjähriger Chefredakteur des Fachmagazins „FINANCE“. „Gerade für Interimsaufgaben fehlt den Finanzchefs oft das Netzwerk, das wir selbst in langjähriger Arbeit aufgebaut haben und ihnen nun zur Verfügung stellen können.“

Ex-CFO Paul Taaffe und Interim-Spezialist Michael Reckers

Hinter FINANCE People Solutions stehen neben dem „FINANCE-Magazin“ die Geschäftsführer Paul Taaffe, zuvor u.a. Group CFO bei Viatris (Advent), CFO bei NIKE Central Europe, Vice President Finance Europe bei der LEAR Corporation sowie Private Equity Partner bei Alvarez & Marsal, und Michael Reckers, bis vor kurzem Global Managing Director bei der Personalberatung SpenglerFox. Beide stehen für die Vertrauenswürdigkeit, Kompetenz und Umsetzungsstärke, die dieser anspruchsvolle Markt verlangt.

Ich bin sehr glücklich, dass wir mit ,FINANCE‘ den stärksten Partner für diese Zielgruppe gewinnen konnten, den es in Deutschland gibt“, sagt Taaffe. „Als ehemaliger CFO kenne ich die Schwierigkeiten der Finanzabteilungen, geeignete Manager zeitnah zu rekrutieren – und ich kenne auch die Relevanz von FRANKFURT BUSINESS MEDIA in der Community. Mit unseren Netzwerken und unserer Kompetenz können wir CFOs so gezielt unterstützen, wie sie es am Markt bisher nicht finden konnten“, so der gebürtige Ire.

Gesteuert wird die Zusammenarbeit durch den Verlag FBM. „Vertrauenswürdigkeit ist das A und O in der Personalberatung und -vermittlung“, sagt Reckers. „Das gilt auch für unsere tägliche Zusammenarbeit mit unserem Namenspaten ,FINANCE‘. Wir sind dem guten Namen des Magazins und der F.A.Z.-Verlagsgruppe verpflichtet und setzen höchste Vertraulichkeitsstandards.“

Über FRANKFURT BUSINESS MEDIA

FRANKFURT BUSINESS MEDIA (FBM) wurde im Jahr 2001 gegründet und ist der medienübergreifende Fachverlag für Wirtschaft und Finanzen der F.A.Z.-Gruppe. FBM adressiert derzeit drei Zielgruppenfamilien: Management-Führungskräfte (u.a. in den Bereichen Finanzen, Kommunikation und Marketing, Personal, Produktion und IT), Unternehmer (Gründer, Geschäftsführer im Mittelstand und Unternehmerfamilien) und Finanzdienstleister sowie den akademischen Nachwuchs in diesen Zielgruppen.

Um die Fachmedien herum ist jeweils eine Familie von Spezialprodukten entstanden. Diese decken alle medialen Formate ab: Veranstaltungen (Kongresse, Seminare etc.), Stellenbörsen, Personalvermittlung, Spezial-Periodika print und online sowie Research.


Pressemitteilung:
» Download (PDF)