Dr. Alexander Selent, Finanzvorstand und stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Fuchs Petrolub ist „CFO des Jahres 2015“. Das Magazin „FINANCE“ aus dem F.A.Z.- Fachverlag verlieh ihm den Preis gestern auf einer feierlichen Abendgala im Rahmen des Kongresses „Structured FINANCE“ in Stuttgart.

Selent hat in den vergangenen Jahren einen großen Beitrag dazu geleistet, den Schmierstoffproduzenten an der Börse zu etablieren und zu einem der solidesten deutschen Blue Chips zu machen.

Fuchs Petrolub ist ein ungewöhnliches Familienunternehmen. Die Gründerfamilie hält durch die Trennung in Stammund Vorzugsaktien eine knappe Mehrheit der Stimmrechte, allerdings nur rund ein Viertel am Kapital. Die meisten stimmrechtslosen Vorzugsaktien liegen im Streubesitz, seit 2008 ist das Unternehmen im MDax gelistet. Als CFO muss Selent damit sowohl der Eigentümerfamilie als auch den externen Aktionären gerecht werden. In den vergangenen Jahren gelang das sehr erfolgreich: An der Börse hat Fuchs Petrolub eine veritable Wachstumsgeschichte hingelegt. Bei Selents Amtsantritt 1999 lag die Marktkapitalisierung noch bei 150 Millionen Euro, im dritten Quartal des Geschäftsjahrs 2015 kletterte sie auf mehr als 5 Milliarden Euro. Selents Mantra „Cash is King“ ist inzwischen im Unternehmen unumstritten und tief verankert. Diese Überzeugung zeigt sich auch in den Zahlen: Zuletzt lag das Eigenkapital von Fuchs Petrolub bei rund 1 Milliarde Euro, die Eigenkapitalquote beträgt mehr als 70 Prozent. Zum Vergleich: 2003 lag das Eigenkapital noch bei 138 Millionen Euro, die Quote betrug damals knapp 22 Prozent. Der Umsatz hat sich seitdem mehr als verdoppelt.

Bei all seinen Erfolgen ist Selent stets bodenständig und bescheiden geblieben. „Wir ehren zum dritten Mal in der Geschichte des Preises ein Lebenswerk. Wir ehren einen CFO, der eine eindrucksvolle Erfolgsgeschichte entscheidend mit geprägt hat. Und der sich damit nie schmücken würde, darum machen wir das“, sagte Laudator Bastian Frien, Vorsitzender der Geschäftsleitung des F.A.Z.-Fachverlags FRANKFURT BUSINESS MEDIA, in dem „FINANCE“ erscheint. Selent gilt als besonnener Finanzchef, der seine Entscheidungen auf der Basis umfassender Analysen trifft und diese dann mit Nachdruck umsetzt. Sein Handwerk hat er umfassend gelernt: Der promovierte Betriebswirt hält auch die Qualifikation zum Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Mitte Dezember wird Dr. Alexander Selent nun in den Ruhestand gehen. Die Finanzverantwortung bei Fuchs Petrolub übergibt er dann an die bisherige Investor-RelationsChefin Dagmar Steinert.

Die „Structured FINANCE“ ist Deutschlands führende Kongressmesse für Unternehmensfinanzierung und hat 2015 mit mehr als 1.700 Teilnehmern den 11. Teilnehmerrekord in Folge erzielt. Dr. Alexander Selent ist der elfte Preisträger des Awards „CFO des Jahres“, der im Rahmen der Veranstaltung verliehen wird. Vor ihm erhielten die Auszeichnung bereits Stephan Sturm (Fresenius; 2014), Thomas Treß (Borussia Dortmund; 2013), Peter Sielmann (Neumann Gruppe; 2012), Dr. Lothar Steinebach (Henkel; 2011), Alfried Bührdel (Ströer Out-of-Home Media; 2010), Klaus Rosenfeld (Schaeffler-Gruppe; 2009), Dieter Bellé (Leoni; 2008), Dr. Georg Kellinghusen (Alno; 2007), Rüdiger A. Günther (Claas; 2006) und Dr. Alan Hippe (Continental; 2005).

Über FINANCE

„FINANCE“ liefert spannende Einblicke in die Finanzen großer und mittelständischer Unternehmen – sowohl in der gleichnamigen Zeitschrift als auch auf dem Onlineportal. Die „FINANCE“-Redaktion steht seit beinahe 15 Jahren in engem und kritischem Dialog mit CFOs, Banken und der restlichen „Financial Community“. Sie bietet unterhaltsamen und informativen Finanzjournalismus in höchster Qualität, wie zahlreiche an die „FINANCE“-Redaktion verliehene Journalistenpreise belegen.

Sechsmal im Jahr erscheint das Magazin „FINANCE“, das Finanzchefs bereits seit dem Jahr 2000 mit Hintergrundberichten, Analysen und Interviews versorgt. „FINANCE“ ist die Pflichtlektüre für jeden CFO. Die Onlineplattform „finance-magazin.de“ inklusive des Web-TV-Formats „FINANCE-TV“ bietet Finanzchefs tagesaktuelle Neuigkeiten aus der Wirtschaft und Finanzwelt – stets durch die Brille des CFOs betrachtet. „FINANCE“ ist eine Publikation des F.A.Z.-Fachverlags FRANKFURT BUSINESS MEDIA. Der F.A.Z.-Fachverlag steht für einen hohen journalistischen Anspruch und für Kompetenz in Wirtschafts- und Finanzthemen. Seit über einem Jahrzehnt bietet das Verlagshaus Print-Magazine, Studien, Veranstaltungen und Online-Medien, darunter das „FINANCE-Magazin“, das Unternehmermagazin „Markt und Mittelstand“ und der führende Kongress für CFOs und Treasurer „Structured FINANCE“.


Pressedownload
Finden Sie hier Bilder der Preisverleihung sowie die Pressemitteilung als Download:
www.finance-magazin.de/events/structured-finance/presse

Weitere Informationen
Weitere Informationen zu „FINANCE“ sowie zum Kongress „Structured FINANCE“ finden Sie unter:
www.finance-magazin.de

Fotos „CFO des Jahres 2015“
» Treasury des Jahres 2015
» Sonderpreis 2015


Pressemitteilung:
» Download (PDF)