Ralph Heuwing, Finanzvorstand der Dürr AG, ist „CFO des Jahres 2016“. Das Magazin „FINANCE“ aus dem F.A.Z.-Fachverlag verlieh ihm den Preis gestern auf einer feierlichen Abendgala im Rahmen des Kongresses „Structured FINANCE“ in Stuttgart.

Heuwing hat in den vergangenen zehn Jahren maßgeblich dazu beigetragen, den Maschinen- und Anlagenbauer zu profitablem Wachstum zu führen und dadurch zu einem Liebling der Börse zu machen. Seit seinem Amtsantritt im Mai 2007 ist der Umsatz um 170% gestiegen, das EBIT hat sich vervierfacht und der Aktienkurs verfünffacht. Das ist nicht zuletzt der unermüdlichen Arbeit von Heuwing zu verdanken.

Nach Fresenius und Fuchs Petrolub kommt der „CFO des Jahres“ zum dritten Mal in Folge aus einem Unternehmen, das sowohl börsennotiert als auch maßgeblich in Familienhand ist. Diese Kombination ist offenbar besonders erfolgreich, weil sie zum einen Langfristigkeit erlaubt und zum anderen dem Schlendrian keinen Raum lässt.

Die Umsetzung einer profitablen Wachstumsstrategie in den Emerging Markets gelang Dürr exzellent. Daneben hat Heuwing den Erwerb und die Anbindung des Holzindustrieunternehmens Homag maßgeblich vorangetrieben, über ein halbes Jahr lang neben seiner Rolle als Holding-Finanzvorstand auch als Homag-CEO. Heuwing wird aber auch für eine kluge Umfinanzierung und eine konsistente Kapitalmarktkommunikation ausgezeichnet. Als er den Job antrat, war das Vertrauen bei den Investoren verspielt. In den vergangenen Jahren erhielt Dürr etliche Preise für seine Investor Relations und seine Geschäftsberichte. Heuwings Finanzierungsstrategie verfolgt konsequent das Ziel, die Abhängigkeit von Banken zu verringern und die Laufzeiten der Verschuldung zu diversifizieren. In der Wahl der Finanzierungsinstrumente ergreift er stets die beste Gelegenheit.

Mit dem Award „CFO des Jahres“ wird auch der Mensch geehrt. Ralph Heuwing hat in seiner Zeit als Berater bei Boston Consulting fünf Jahre das Büro in Indien aufgebaut und dort gelernt, sich in Menschen mit gänzlich anderem Hintergrund hineinzuversetzen. Die analytische, strukturierte und inhaltlich fundierte Arbeitsweise fußt auf einem anspruchsvollen Wertesystem, das sich mit Bodenständigkeit und Zugänglichkeit paart.

Auf eigenen Wunsch hat Heuwing seinen Vorstandsvertrag nicht verlängert. Der Maschinenbauingenieur verlässt Dürr im Mai 2017, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen.

Die „Structured FINANCE“ ist Deutschlands führende Kongressmesse für Unternehmensfinanzierung und hat 2016 mit mehr als 2.220 angemeldeten Teilnehmern den 12. Teilnehmerrekord in Folge erzielt. Ralph Heuwing ist der zwölfte Preisträger des Awards „CFO des Jahres“, der im Rahmen der Veranstaltung verliehen wird. Vor ihm erhielten die Auszeichnung bereits Dr. Alexander Selent (Fuchs Petrolub; 2015), Stephan Sturm (Fresenius; 2014), Thomas Treß (Borussia Dortmund; 2013), Peter Sielmann (Neumann Gruppe; 2012), Dr. Lothar Steinebach (Henkel; 2011), Alfried Bührdel (Ströer Out-of-Home Media; 2010), Klaus Rosenfeld (SchaefflerGruppe; 2009), Dieter Bellé (Leoni; 2008), Dr. Georg Kellinghusen (Alno; 2007), Rüdiger A. Günther (Claas; 2006) und Dr. Alan Hippe (Continental; 2005). © FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH.

Über FINANCE

„FINANCE“ liefert spannende Einblicke in die Finanzen großer und mittelständischer Unternehmen – sowohl in der gleichnamigen Zeitschrift als auch auf dem Onlineportal. Die „FINANCE“-Redaktion steht seit beinahe 16 Jahren in engem und kritischem Dialog mit CFOs, Banken und der restlichen „Financial Community“. Sie bietet unterhaltsamen und informativen Finanzjournalismus in höchster Qualität, wie zahlreiche an die „FINANCE“- Redaktion verliehene Journalistenpreise belegen.

Sechsmal im Jahr erscheint das Magazin „FINANCE“, das Finanzchefs bereits seit dem Jahr 2000 mit Hintergrundberichten, Analysen und Interviews versorgt. „FINANCE“ ist die Pflichtlektüre für jeden CFO.

Die Onlineplattform „finance-magazin.de“ inklusive des Web-TV-Formats „FINANCE-TV“ bietet Finanzchefs tagesaktuelle Neuigkeiten aus der Wirtschaft und Finanzwelt – stets durch die Brille des CFO betrachtet.

„FINANCE“ ist eine Publikation des F.A.Z.-Fachverlags FRANKFURT BUSINESS MEDIA. Der F.A.Z.-Fachverlag steht für einen hohen journalistischen Anspruch und für Kompetenz in Wirtschafts- und Finanzthemen. Seit über einem Jahrzehnt bietet das Verlagshaus Printmagazine, Studien, Veranstaltungen und Onlinemedien, darunter das Magazin „FINANCE“, das Unternehmermagazin „Markt und Mittelstand“ und der führende Kongress für CFOs und Treasurer „Structured FINANCE“.


Pressedownload
Hier finden Sie Bilder der Preisverleihung sowie die Pressemitteilung als Download:
www.finance-magazin.de/events/structured-finance/presse

Weitere Informationen
Weitere Informationen zu „FINANCE“ sowie zum Kongress „Structured FINANCE“ finden Sie unter:
www.finance-magazin.de

Fotos „CFO des Jahres 2016“
» CFO des Jahres 2016 – 1
» CFO des Jahres 2016 – 2

Bildquelle:
FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH/A. Varnhorn & A. Hausmanns


Pressemitteilung:
» Download (PDF)